LCN-AVC | LCN

LCN-AVC

Niederspannungs-Stellantrieb für die Heizungs- und Klimatechnik

Der LCN-AVC ist ein elektrothermischer Stellantrieb für Heizkörperventile mit 0-10 V-Ansteuerung. Er lässt sich mittels Adapter an Ventile diverser Hersteller anschließen. Der Stellantrieb ist für den Betrieb an LCN-Busmodulen ab Baujahr 04/2008 vorgesehen. Alle LCN-Antriebe sind stromlos geschlossen.

Die Stellmechanik arbeitet mit einem PTC-beheizten Dehnstoffelement und einer Druckfeder. Das Dehnstoffelement wird durch Anlegen der Betriebsspannung beheizt und der integrierte Stößel dadurch bewegt. Die durch die Bewegung entstehende Kraft wird auf den Ventilstößel übertragen und öffnet bzw. schließt so das Ventil. Der LCN-AVC mit 0-10 V-Steuerung wird eingesetzt, wenn in großen Räumen mehrere Heizkörper mit dem gleichen Regler gesteuert werden sollen. Jeder Antrieb misst sein Ventil aus und stellt so sicher, dass beim Parallelbetrieb die Heizleistung gleichmäßig auf alle Heizkörper verteilt wird, unabhängig von der Ventilcharakteristik. Es können bis zu fünf LCN-AVC pro 0-10 V-Ausgang am LCN-HU parallel betrieben werden

Anwendungsgebiete:

  • Dezentrale Heizungs- und Klimasteuerung für Heizkörper.

Der Stellantrieb ist für den Betrieb an LCN-Busmodulen ab Baujahr 04/2008 vorgesehen. Mit älteren Busmodulen kann er als Ventilschalter eingesetzt werden.

Installationsanleitung
Produkthandbuch