LCN-TU4C | LCN

LCN-TU4C

Kapazitiver Vierfach-Tastensensor inklusive vier Sensorflächen

Der kapazitive Tastensensor LCN-TU4C eröffnet ganz neue Möglichkeiten, Tasten unsichtbar zu realisieren. Er ermöglicht bis zu vier Sensorflächen kapazitiv abzufragen. Jede der vier Tasten besteht aus einer Fläche, die hinter Holz, Naturstein oder Fliesen geklebt werden kann. Die Bedienung der Sensortasten erfolgt durch einfaches Berühren der Oberfläche.

Der LCN-TU4C setzt kapazitive Sensoren auf den I-Anschluss der LCN-Module um. Die Sensorflächen sind selbstklebend und können hinterher beliebigen, elektrisch nicht leitfähigen Materialien angebracht werden. So ergeben sich neue Wege zur Gestaltung bei edlen Wandbelägen und bei der Ausstattung von Möbeln oder Küchenmöbeln. Sollte beispielsweise ein Schrank eine Schalterblende verdecken, kann die Tastfläche jetzt ganz einfach in den Schrank geklebt werden.

Der LCN-TU4C ist vorgesehen zum Einsatz mit dem LCN-UPP-, LCN-UPS- oder LCN-UP24-Modul, kann aber auch am LCN-HU, LCN-SH, LCN-SHS und LCN-LD verwendet werden. Natürlich stehen alle LCN-Funktionen mit drei Befehlen für jeden Taste KURZ, LANG  und LOS zur Verfügung.

Anwendungsgebiete:

  • Zum Einbinden von vier kapazitiven Sensortastern in den LCN-Bus.

Die Geschwindigkeit der Betätigung hat Einfluss auf die Erkennung: Hinter sehr dicken oder stark dämpfenden Materialien wie nicht ganz trockenes Holz wird die maximale Empfindlichkeit durch zügiges Betätigen der Taste erreicht.

Installationsanleitung
Produkthandbuch