LCN-IS2

Trennverstärker für die Hutschiene

Der LCN-IS2 ist der Nachfolger des LCN-IS, belegt nun nur noch zwei Teilungseinheiten und kann mit einem neuen Mehrbereichs-Netzteil mit 85 bis 265 Volt-Netzspannung betrieben werden. Damit werden LCN-Installationen in einer Verteilung noch  kompakter, durch das leistungsfähigere Netzteil noch flexibler.

Der LCN GT Designer ist runderneuert worden, hat jetzt die Version 4.3 und unterstützt auch den neuen LCN-GT2T-Transponderleser. Eine Menge Bugs wurden zusätzlich behoben. Damit ist der GT Designer wieder auf dem neusten Stand, mit LCN-MT4 und LCN-GT2T.

Der neue LCN-GT2T vereint einen Nearfield Communication (NFC)-Transponderleser für das Auslesen von Chipkarten, ein Glastastenfeld mit zwei Sensorflächen und einen Infrarotempfänger. Der Transponder dient zur Identifikation für den Zutritt, mit den Tasten kann eine Türglocke betätigt oder Licht geschaltet werden. Alles zusammen im Design und mit der Funktionalität unserer LCN-GT-Serie. Einschließlich Corona®-Lichtkranz und in zwei Größen und drei Farben.

Der LCN-HL4+ ist ein Dimmer speziell für Konstantspannungs-LEDs, wie sie als LED-Streifen mit RGB- und RGBW-LEDs  eingesetzt werden. Gegenüber der vorherigen Version ist er nicht nur von vier auf zwei TE geschrumpft, sondern stellt jetzt insgesamt über seine vier Ausgänge im 24 Volt-Betrieb 480 Watt Leistung bereit. Und wenn es noch mehr sein muss, können bis zu sieben LCN-HL4+ an einem Busmodul betrieben werden. Er erlaubt Farbauswahl nicht nur über das RGB-Modell, sondern auch über HSB. Noch mehr dazu auf der Produktseite.

LCN-SHD

DALI Steuergerät und LCN Raumcontroller

Das LCN-SHD ist ein Steuermodul für DALI-Betriebsgeräte mit voller LCN Funktionalität: das LCN-SHD steuert und regelt als vollwertiger Raumcontroller Klima, Licht usw.

Mehr zum LCN-SHD finden Sie hier!

 

 

 

 

Nicht ganz neu, aber oft trotzdem übersehen: Unsere beiden Infoterminals mit Display haben seit einiger Zeit eine Balkenanzeige, auch Bargraph genannt. Der kann nicht nur über die Parametrisierung in sehr weiten Grenzen gestaltet werden, sondern seine bis zu zwei markierten Werte aus sehr vielen Quellen beziehen. Wo nur eine Tendenz statt eines numerischen Wertes gebraucht wird, eine schnell und einfach erkennbare Anzeige.

Der LCN-DIH steuert eine komplette DALI-Linie mit bis zu 64 DALI-Leuchten in 16 DALI-Gruppen aus dem Local Control Network an. Angeschlossen am I-Anschluss können mit den üblichen LCN-Kommandos 12 DALI-Gruppen mit genauen Statusmeldungen angesprochen werden, mit einzelnen DALI-Kommandos alle 64 Leuchten in 16 Gruppen.

 

Der Koppler LCN-PKE stellt eine Verbindung mit dem LCN-Bus direkt über Ethernet mit RJ45-Schnittstelle oder über das im LCN-PKE verfügbare WLAN-Interface bereit. Der LCN-PKE erlaubt durch die integrierte PCHK-Software zwei gleichzeitige Verbindungen zum LCN-Bus, somit können die LCN-GVS und die LCN-PRO parallel auf den Bus zugreifen.

Der LCN-MT4 ist ein mechanischer Vierfach-Taster im 55 mm-Format zum direkten Anschluss an LCN-Module über den I-Anschluss. Er erlaubt alle Steuerfunktionen im Local Control Network mit einem sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis.

Ich weiß nicht, ob Sie wussten … alle Produkte sind in einer Schnell-Navigation auch auf einer Seite zu finden. Darüber kann man direkt zu den Detailseiten navigieren. Die Seite nennt sich schlicht Produkt-Portfolio.