LCN-BU4L | LCN

LCN-BU4L

Vierfach-Tasten-/Binärsensor mit Alarmsensor und S0-Schnittstelle für Hutschiene

Der LCN-BU4L ist wahlweise ein Vierfach-Tastenumsetzer oder Binärsensor für potentialfreie Kontakte mit Kleinspannung bei max. 24 V~ oder 24 V=. Als S0-Schnittstelle können entsprechende Zähler ausgewertet werden. Die Funktion Alarmsensor ermöglicht die Auswertung von Reedkontakten mit integriertem Widerstand. Der Anschluss erfolgt über den I-Anschluss eines beliebigen LCN-Busmoduls ab der 17er-Firmware aus 2013.

Die vier Eingänge des LCN-BU4L werten Signale gegen Masse als blaue Eingangsklemme aus. Die Eingänge sind galvanisch vom I-Anschluss getrennt. Mittels DIP-Schalter kann der LCN-BU4L umgeschaltet werden, so dass er als Tastenumsetzer oder als Binärsensor arbeitet. Die Modi S0-Zähler und Alarmsensor werden per LCN-PRO festgelegt. In der Funktion als Tastenumsetzer werden die Kommandos KURZ, LANG und LOS  in der A-Tabelle ausgelöst. In der Funktion als Binärsensor löst der LCN-BU4L LANG und LOS der B-Tabelle in der LCN-PRO für die Tasten 1 bis 4 oder 5 bis 8 aus  und sendet die entsprechende Statusmeldung.

Anwendungsgebiete:

  • In der Funktion als Tastenumsetzer können konventionelle Taster ausgewertet werden. Als Binärsensor können zum Beispiel Zeitschaltuhr-, Fensterkontakte oder andere Dauerkontakte ausgewertet werden.
Installationsanleitung
Produkthandbuch