LCN-GBL | LCN

LCN-GBL

Glas-Präsenzmelder mit Lichtsensor

Der LCN-GBL ist ein Präsenzmelder mit integriertem Lichtsensor für Aufputzmontage im Design der LCN-GT-Serie. Optional ist hierzu der Einbaufeuchtesensor LCN-EFS erhältlich. Mit dem Lichtsensor wird die Helligkeit in Räumen erfasst. Der Messwert kann zur Konstantlichtregelung genutzt werden um optimale Lichtverhältnisse bei gleichzeitiger Energieeinsparung zu erreichen. Der Präsenz-/Bewegungsmelder erkennt die Bewegung von Personen und Objekten an deren Wärmestrahlung. Er kann, wahlweise mit dem integriertem Lichtsensor, zum Schalten von Beleuchtungen und für Alarmfunktionen in der Gebäudeüberwachung genutzt werden. Der Präsenzmelder arbeitet nach dem Passiv-Infrarot-Prinzip. Es wird die Änderung der Wärmestrahlung eines Körpers erfasst.

Der integrierte Lichtsensor deckt einen sehr großen Messbereich von 1 bis 100.000 Lux ab. Der LCN-GBL kann mit beliebiger I-Anschluss Peripherie am I-Anschluss aller intelligenten LCN-Module kombiniert werden. Der LCN-GBL kann auf die Regler, sowie auf die Schaltschwellen wirken. Die Messwerte können zwischen den LCN-Modulen ausgetauscht und für Rechenoperationen verwendet werden.

Der LCN-GBL ist zum Anschluss an den I-Anschluss von LCN-UPx, SH, -SHS, -LD und -HU ab Seriennummer 120C05 (Dezember  2008) geeignet.

Anwendungsgebiete:

  • Als Präsenz- und Bewegungsmelder zur Steuerung von Beleuchtung bei Anwesenheit.
  • Als Lichtsensor zur Konstantlichtregelung .
  • Als Alarmsensor in Sicherheitsfunktionen.

Der Einbauort und die Einbaulage haben Einfluss auf die Messwertaufnahme: Einbauhöhe und veränderliche Wärmequellen  sind zu beachten. Für eine optimale Erfassungempfindlichkeit empfiehlt es sich, den LCN-GBL unter der Decke zu montieren.

Die Anschlussleitung zum LCN-Modul kann optional mit einem LCN-IV auf bis zu 50 m verlängert werden.

Installationsanleitung
Produkthandbuch