LCN-GRT | LCN

LCN-GRT

Glas-IR-Empfänger und Temperatursensor

Der LCN-GRT ist ein Temperatursensor und IR-Empfänger für die Aufputzmontage im Design der LCN-GT Serie. Optional ist hierzu der Einbau-Feuchtesensor LCN-EFS erhältlich. Der LCN-GRT wird zur Messung der Raumtemperatur und zur Integration der LCN-Fernbedienung LCN-RT genutzt. Durch die Verknüpfung mit weiteren Sensoren am LCN-Bus kann eine energiesparende und benutzerfreundliche Einzelraum-, Heizungs-, Klima- und Lüftungsregelung realisiert werden.

Der LCN-GRT kann mit beliebiger I-Anschluss Peripherie am I-Anschluss aller intelligenten LCN-Module kombiniert werden. Der LCN-GRT kann auf die Regler, sowie auf die Schaltschwellen wirken. Der digitale Temperatursensor liefert in Verbindung mit der integrierten Logik nahezu rauschfreie Messwerte und überträgt diese über den I-Anschluss an das angeschlossene LCN-Modul. Durch die Integration des IR-Empfängers LCN-RR kann der LCN-GRT  die Signale der LCN-Fernbedienungen verarbeiten. Alle Messwerte können zwischen LCN-Modulen ausgetauscht und für Rechenoperationen verwendet werden.

Der LCN-GRT ist zum Anschluss an den I-Anschluss von LCN-UPx, SH, -SHS, -LD und -HU ab Seriennummer 090119 (Januar 1999) geeignet.

Anwendungsgebiete:

  • Zur Messung der Raumtemperatur für Regelungs- und Steueraufgaben.
  • Mit optionalem Feuchtesensor für Steuerungen der Belüftungen.
  • Zur Fernbedienung des LCN-Systems mit einem IR-Handsender.

Der Einbauort und die Einbaulage haben Einfluss auf die Messwertaufnahme und Empfangsreichweite: Luftströmungen, Einbauhöhe und Wärmequellen wie Anstrahlung durch Leuchten sind zu beachten.

Die Anschlussleitung zum LCN-Modul kann optional mit LCN-IV auf bis zu 50 m verlängert werden.

Installationsanleitung
Produkthandbuch