LCN-PMI

Passiv-Infrarot-Präsenz- und Bewegungsmelder für LCN

Der LCN-PMI ist ein Präsenz- und Bewegungsmelder für den Innenbereich zum Anschluss an intelligente LCN-Module. Der Sensor arbeitet nach dem PIR-Prinzip (Passiv-Infrarot). Es wird die Änderung der Wärmestrahlung eines Körpers erfasst. Er wird zum Einschalten von Beleuchtungen in Fluren, Büros oder WCs genutzt. Desweiteren kann er Alarmfunktionen in der Gebäudeüberwachung übernehmen.

Der Präsenz-/Bewegungsmelder löst das LANG-Kommando einmalig aus, sobald er Bewegungen erkennt. Wurde das Objekt nur bis zu zwei Sekunden im Erfassungsbereich erkannt, wird das LOS-Kommando nach vier Sekunden ausgeführt. Wird das Objekt länger registriert, erfolgt das LOS-Kommando acht Sekunden nach der letzten Bewegung.

Der LCN-PMI sendet auch ohne Parametrisierung automatisch Statusmeldungen.

Anwendungsgebiete:

  • Zum Schalten von Beleuchtung und anderen Verbrauchern beim Erkennen von Bewegung und Präsenz.

Werden mehrere LCN-PMI an einem Modul betrieben, muss jeder Bewegungsmelder auf eine andere Taste wirken. Mit dem DIP-Schalter kann die Taste festgelegt werden. Auch ein Mischbetrieb mit LCN-GUS und LCN-GBL ist möglich. Der Einbauort hat entscheidenden Einfluss auf die Empfindlichkeit: Sensor so einbauen, dass warme Körperteile wie das Gesicht erfasst werden. Die Haupt- Bewegungsrichtung soll quer zum Sensor liegen! Deshalb ist es bei Deckenmontage meist besser, den Sensor seitlich und nicht mittig zu montieren.

Varianten der Tastenziel-Einstellung

(Bitte anklicken für Großdarstellung)

Installationsanleitung
Produkthandbuch
Ausschreibungstext