LCN-TLK12H | LCN

LCN-TLK12H

Tableau-Adapter für acht Taster und zwölf LEDs mit gemeinsamer Kathode für die Hutschiene 

Der LCN-TLK12H ist zur Anbindung konventioneller Tableaus mit Tastern und Anzeige-LEDs konzipiert. Es können Leuchtdioden beliebiger Farbe ohne oder mit integrierten Vorwiderständen bis maximal 1,2 KOhm und  24 V, auch in beliebigen Kombinationen, angesteuert werden. Zusätzlich setzt der LCN-TLK12H acht konventionelle potentialfreie Taster auf den T-Anschluss der LCN-Module um.

Für die Anzeige beliebiger Stati aus dem Bus können bis zu zwölf LEDs angesteuert werden. Die Helligkeit ist in zwei Stufen einstellbar. Die Ausgänge sind als Stromquellen ausgeführt, das heißt jeder Ausgang passt seine Ausgangsspannung entsprechend der angeschlossenen LED automatisch an. Es ist möglich, mehrere LEDs in Reihe an einem Ausgang zu betreiben. Dabei muss die Summe aller Durchlassspannungen kleiner als 24 V sein. Alle Ausgänge sind kurzschlussfest. Es werden für die LED-Ansteuerung die Zustände AUS, EIN, BLINKEN und FLACKERN unterstützt. Die Ausgänge arbeiten gegen Masse.

Alle angeschlossenen LEDs werden mit der Kathode an die gemeinsame  Anschlussklemme  am LCN-TLK12H angeschlossen. Die Ausgänge sind als Stromquellen mit umschaltbarem Ausgangsstrom von 1,8 oder 15 mA ausgeführt. Auf jeder Taste stehen die bekannten KURZ-, LANG und LOS-Befehle zur Verfügung. Der LCN-TLK12H dient als Ersatzgerät für den LCN-DI12 und ist vorgesehen zum Einsatz mit dem LCN-SH, LCN-HU, LCN-LD oder LCN-SHS-Modul. Der LCN-TLK12H kann an LCN-Modulen ab Firmware 10060 (Juni/2006) verwendet werden.

Anwendungsgebiete:

  • Zur Anbindung konventioneller Tableaus mit Tastern und Anzeige-LEDs in den LCN-Bus.

Nicht für Dauerkontakte geeignet! In der Stellung für 24 V-LEDs wird der LCN-TLK12H beschädigt, wenn LEDs ohne Vorwiderstand angeschlossen werden!

Installationsanleitung
Produkthandbuch
Ausschreibungstext