WELTWEIT ETABLIERT

Modernes LCN-Bussystem in mittelalterlicher Kirche,  Rüdesheim am Rhein

Im Zuge von Renovierungsarbeiten erhielt die altehrwürdige St. Jakobus-Kirche in Rüdesheim am Rhein modernste Gebäudeleittechnik der Firma ISSENDORFF KG. In einem ersten Ausbauschritt steuert das LCN-Bussystem die Beleuchtung in der Kirche, deren älteste Teile aus dem 10. Jahrhundert stammen.

Da in der Kirche große Entfernungen mit Leitungen zu überbrücken sind, sorgen LCN-IS Trennverstärker für die Verstärkung der Bussignale, denn nach jedem LCN-IS kann die Busleitung bis zu 1000m lang sein. Zusätzlich bieten diese Module eine galvanische Trennung der Bussignale.

Die Bedienung des Systems erfolgt über zwei zentrale Steuerungen. Zum einen bietet ein Tableau in der Sakristei mit dem Grundriss der Kirche über Taster an den entsprechenden Stellen die Möglichkeit, einzelne Leuchtengruppen zu schalten. Für den Abruf von Lichtszenen sind weitere Taster auf dem Tableau installiert. Zudem geben LEDs Auskunft über den Schaltzustand aller Leuchtengruppen. Da einige Stellen in der Kirche nicht von der Sakristei einsehbar sind, bietet ein Glastastenfeld LCN-GT12 mit zwölf Tasten, zwölf LEDs und Bargraph im Chor eine zweite Bedienmöglichkeit des LCN-Bussystems.

LCN-Funktionen:

  • Lichtsteuerung wie Schalten und Dimmen der kompletten Beleuchtung, inkl. Lichtszenen
  • Bedienung über Zentratableau und LCN-GT12 Glastaster
  • Zentralkommandos
  • schaltbare Steckdosen
  • Fernbedienung